Jump to content
  • Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    Seitenlinienorgan bei Fischen


    Das Seitenlinienorgan der Fische ermöglicht einen Ferntastsinn, mit welchem die Tiere Strömungen, Wasserdruck und Bewegungen aufnehmen und deren Entfernung unabhängig von Licht und Schall einschätzen können.

    Auf beiden Seiten des Fisches meist auf halber höhe verläuft vom Kopf bis zur Schwanzwurzel ein Seitenlinienkanal mit sensiblen Sinneszellen. Die darüber liegenden Schuppen weisen kleine Poren auf, welche gut als Seitenlinie sichtbar sind. Druckveränderungen, Impulse und Bewegungen werden von den Seitenlinienzellen aufgenommen und an das Gehirn zur weiteren Verwendung weiter geleitet.

    Von Viola

      Lexikon-Eintrag melden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden


×