Jump to content
  • Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    Raubfisch


    Raubfische ernähren sich von Fischen und anderen Beutetieren wie Tintenfischen, Krebsen, Amphibien, Jungvögeln und als Jungtiere auch von Käferlarven. Meist lauern Raubfische, versteckt und getarnt auf ihre Beute, welche sie dann blitzschnell ergreifen.

    Süsswasser-Raubfische sind zum Beispiel: Hechte (Esox), Welse (Silurus), verschiedene Forellenfische (Salmonidae), Barschartige (Perciformes).

    Meerwasser-Raubfische sind zum Beispiel: Haie (Selachii), marine Barschartige (Sphyraena), Makrelen, Thunfische (Scombridae).

    Raubfische gelten als teilweise sehr intelligente Kämpfer und sind deshalb für viele Angler eine ganz besondere Herausforderung. Wenn du erfolgreich Raubfische angeln willst, dann musst du dich entsprechend gut vorbereiten. Du musst über das Gewässer, die Lebensgewohnheiten, das Futterverhalten, das Jagdverhalten und die Angelmethoden informiert sein. Auf haken.ch findest du viele wertvolle Hinweise und Tipps bei den entsprechenden Fischarten und Methoden.

    Die bei Anglern beliebtesten Raubfische: Aal, Barsch, Dorsch, Forelle, Hecht, Lachs, Wels, Zander .
    Geeignete Angelmethoden: Spinnfischen, Stippfischen (Angeln mit Pose und natürlichem Köder), Pöddern

    Von Viola

      Lexikon-Eintrag melden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden


×