Jump to content
  • Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    Lachslaus


    Kleine, eineinhalb Zentimeter lange Krebstiere (Lepeophtheirus salmonis). Die Läuse saugen sich an Lachsen fest und vermehren sich im Schleim der Fischhaut. Sie fressen Haut und Fleisch und bereits wenige Läuse (15 bis 20) führen zum Tod der Fische.
    Die Lachslaus war früher keine Gefahr, da nur relativ wenige Jungtiere befallen waren, welche auf ihrem Weg ins Meer waren. Da die älteren Lachse zu dieser Zeit nicht in Küstennähe aufhalten, kam es nur selten zu weiteren Übertragungen.

    Eine grosse Gefahr bilden allerdings Lachsfarmen, aus welchen immer wieder Zuchtlachse entweichen und teilweise richtige Epidemien auslösten, welche eine deutlich geringere Rückwanderung von Lachsen im Folgejahr verursachte. Erst durch die strikte Bekämpfung der Lachslaus in Farmhaltung und andere Massnahmen konnte die Situation wieder verbessert werden.

    Von Viola

      Lexikon-Eintrag melden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden


×