Jump to content
  • Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    Korpulenzfaktor


    Auch Konditionsfaktor. Konditionsfaktor ist ein treffenderer Begriff für den K-Faktor. Der K-Faktor zeigt den Zustand des Fisches an, weist auf Futterqualität, Lebensraum und Nahrungsangebot hin.

    Der K-Faktor bemisst sich im Verhältnis der Körperlänge zum Fischgewicht. Dabei wird jeder Fischart ein eigener idealer K-Faktor beigemessen (ähnlich wie der Body-Mass-Index beim Menschen). Je mehr der K-Faktor eines Fisches vom Ideal-Faktor nach oben abweicht, desto besser steht er im Futter.

    Der K-Faktor wird mit Hilfe der Fultonschen Formel errechnet:

    K = (100 mal Gewicht in Gramm) geteilt durch die Länge in Zentimeter hoch 3.

    Hier der K-Faktor einiger Fischarten:
    Äsche: 0,9 (0,85 bis 0,95)
    Bachforelle: 1 (0,9 bis 1,1)
    Lachs: 1 (0,8 bis 1,1)
    Meerforelle: 1,1 (0,9 bis 1,2)
    Regenbogenforelle: 1,1 (1,0 bis 1,2)
    Wenn aus einem Gewässer bei genügend Fischen der K-Faktor bestimmt wird, kann man diesen auch für die vorkommenden Fischarten in diesem Gewässer ermitteln. Dabei ist das Fangbuch eine wesentliche Hilfe.
    Wenn keine Waage verfügbar ist, kannst du das ungefähre Gewicht aufgrund des K-Faktors bestimmten. Die Formel dazu lautet:
    Gewicht in Gramm = K mal Länge in Zentimeter hoch 3 geteilt durch 100.

    PS: Auf Haken.ch wird demnächst ein Online-Fangbuch aufgeschaltet, mit Faktor-Kalkulator.

    Von Viola

      Lexikon-Eintrag melden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden


×