Jump to content
  • Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    Flossen


    Die Fischflossen sind Steuerungselemente und Antrieb. Ferner dienen vor allem die Paarflossen der Erhaltung des Gleichgewichtes. Fische besitzen je eine Rücken-, eine Schwanz- und eine Afterflosse, einige Fischarten wie Zander oder Barsch verfügen über eine zweiter Rückenflosse. Hinzu kommen die Paarflossen an Bauch und Brust. Flossen sind Hautverdickungen, welche durch Flossenstrahlen (hart Stachelstrahlen und weichere Gliederstrahlen) verstärkt und versteift werden. Bei Salmoniden und einige Welsarten wachsen sogenannte Fettflossen (welche aber aus Fleisch bestehen), die aber keine erkennbare Funktion haben.

    Von Viola

      Lexikon-Eintrag melden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden


×