Jump to content
  • Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    Faschine


    Biegsame Äste (meist Weiden) werden zusammen mit ausschlagfähigen Zweigen zu bis zu 3 Meter langen Bündeln von 20 bis 30 cm Durchmesser zusammen gebunden. Diese Faschinen werden dann an Pflöcke und Pfähle montiert, welche an Uferböschungen, Feldrainen oder im Sumpfgebiet eingerammt werden. So werden Böschungen gesichert, das Rutschen oder Abtragen von Erdmassen verhindert oder eine Verlandung von Watt- oder Strandregionen begünstigt.
    An den Küsten dienen Faschinen dem Schutz von Dünen und Sandstränden vor Verwehung. Auch in der Forstwirtschaft werden Faschinen verwendet, nicht zuletzt zum Schutz der Jungpflanzen vor Wildfrass.

    Von Viola

      Lexikon-Eintrag melden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden


×