Jump to content
  • Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    Fadenwürmer


    Fachbegriff "Nematoden". Nematoden sind die häufigsten Parasiten von Seefischen. Die beiden auch für Menschen gefährlichen Arten sind der Heringswurm (Anisakis) und der Kabeljauwurm, deren Larven sich vor allem in den Eingeweiden der Heringe, Makrelen, Kabeljau, Rotbarsch oder Zander einnisten.

    Darum ist es wichtig, dass Fische sofort nach dem Fang sorgfältig ausgenommen und die Bauchlappen entfernt werden. Das Essen von rohem Fisch mit Fadenwürmern kann zu sehr unangenehmen Magen- und Darmkrankheiten führen.

    Um sicher zu gehen, dass keine Nematodenlarven im Fischfleich verblieben sind sollte man das Fischfleisch entweder bei -20°C tieffrieren oder durch Kochen und Braten zubereiten. Gefahren für die Gesundheit beim Menschen drohen nur durch den Verzehr von rohem Fisch (Sushi), wenn die Nematoden nicht vollständig vernichtet wurden.

    Von Viola

      Lexikon-Eintrag melden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden


×